Berlin-Neukölln


Berlin-Neukölln mit den Ortsteilen BritzBuckowRudow und Gropiusstadt ist der 8. Berliner Bezirk. Mit einer Flächenausdehnung von 11,7 km² und mit 165.979 Einwohnern bei einer Bevölkerungsdichte von 14.186 Einwohnern/km². 

Neukölln ist der namensgebende Ortsteil des nördlichsten und am dichtesten bebauten Teils des Berliner Bezirks Neukölln. Bis 1920 war Neukölln eine eigenständige Stadt, die bis 1912 den Namen Rixdorf trug. 

Der Standort Neukölln zeichnet sich durch ein breites Branchenspektrum, viele innovative Unternehmen und die Mischung aus Großbetrieben und einer Vielzahl kleiner und mittlerer Unternehmen aus. Die hervorragende Infrastruktur mit sehr guter Anbindung an den Flughafen BER ist ein besonderes Merkmal des Wirtschaftsstandortes Neukölln.

Die Unternehmen im Bezirk sind modern und leistungsstark aufgestellt. Die Traditionsbranchen wie Elektroindustrie, Fahrzeugtechnik, Maschinenbau, Steuerungstechnik, Lebens- und Genussmittel und nicht zuletzt auch die chemisch-pharmazeutische Industrie sind in Neukölln ansässig. Der Bezirk zählt aber auch zu einem wichtigen Standort für die innovativen Branchen der Kreativwirtschaft.

Neukölln, hat sich rasant von einem sozialen Brennpunkt zu einem der angesagtesten Wohnorte Berlins entwickelt. Im Durchschnitt 3300 Euro pro Quadratmeter werden für Wohnungen aufgerufen Der Aufwärtstrend wird anhalten.

 

 

 

Charlottenburg | Friedrichshain | Hellersdorf | Hohenschönhausen | Kreuzberg | Köpenick | Lichtenberg | Marzahn | Mitte | Neukölln | Pankow | Prenzlauer Berg | Reinickendorf | Schöneberg | Spandau | Steglitz | Tempelhof | Tiergarten | Treptow | Wedding | Weißensee | Wilmersdorf | Zehlendorf

Immobilien Wohnungen Gewerbe Berlin

Kontakt

Mail

Impressum
D
atenschutz

JoomShaper