Berlin-Treptow


Im 9. Bezirk Treptow-Köpenick ist Treptow mit 40,65 km² und 114.598 Einwohnern bei einer Bevölkerungsdichte von 2.783 Einwohnern/km² eingegliedert.

Der ehemalige Bezirk Treptow erstreckte sich als langgestrecktes Gebiet von der Innenstadt Berlins bis zur Stadtgrenze, an der breitesten Stelle kaum
zehn Kilometer breit, aber fast 30 Kilometer lang.
Zu beiden Seiten der Görlitzer Bahn entwickelten sich Industriegebiete, und aus den dörflichen Ortschaften 
wuchsen Stadtteile Berlins heran, die 1920 eingemeindet wurden.
Vom Besiedlungsanfang in Alt-Treptow liegen die Siedlungsgebiete im Wechsel links/rechts an der Bahnstrecke/Straßenstrecke, Plänterwald östlich), Baumschulenweg(westlich), Niederschöneweide (östlich), Johannisthal (westlich), 
Adlershof (östlich), Altglienicke (westlich), danach Grünau (östlich, zum Stadtbezirk Köpenick) und Bohnsdorf(westlich) Oberschöneweide.


Durch den Bezirk Treptow-Köpenick führt mit dem Adlergestell Berlins längste Straße (11,9 Kilometer). Im Ortsteil Alt-Treptow steht im Treptowers-Gebäudekomplex

das höchste Berliner Bürohaus mit 31 Etagen. Etwa 70 Prozent des Bezirkes Treptow-Köpenick bestehen aus Wasser wie dem Müggelsee, und dem Zeuthener See, Wald, Parks, Naturschutz- und Landschaftschutzgebieten.

Der Bezirk verfügt mit 12,9 Prozent über die größte Wasserfläche und mit 41,5 Prozent über die größte Waldfläche aller Berliner Bezirke.

 

 

Charlottenburg | Friedrichshain | Hellersdorf | Hohenschönhausen | Kreuzberg | Köpenick | Lichtenberg | Marzahn | Mitte | Neukölln | Pankow | Prenzlauer Berg | Reinickendorf | Schöneberg | Spandau | Steglitz | Tempelhof | Tiergarten | Treptow | Wedding | Weißensee | Wilmersdorf | Zehlendorf

Immobilien Wohnungen Gewerbe Berlin

Kontakt

Mail

Impressum
D
atenschutz

JoomShaper